Projekte der Lebenshilfe Gießen e.V. Was geschieht mit den Spendengeldern?

Die Lebenshilfe Gießen e.V. ist eine Selbsthilfeorganisation, die sich 1959 als Initiative von Eltern geistig behinderter Kinder gründete.
Sie begleitet über 2.800 Menschen mit und ohne Behinderung in ein selbstbestimmtes Leben. Unter dem Dach unseres gemeinnützigen Vereins befinden sich inklusive Kinder- und Familienzentren, Einrichtungen der Jugendhilfe, Schulen, Werkstätten, Beratungsstellen sowie Wohnstätten.
Das wichtigste Ziel der Lebenshilfe Gießen e.V. ist die Unterstützung, Förderung und Betreuung von Menschen mit geistiger, psychischer und Mehrfachbehinderung. Dabei ist unsere gemeinnützige Einrichtung zur Finanzierung dieser Arbeit auf Spenden angewiesen.
Wir betreiben im Landkreis Gießen über 40 Einrichtungen, Kindergärten, Werkstätten, Wohnheime und zahlreiche Projekte. Dabei sind wir zur Finanzierung dieser Einrichtungen zunehmend auf Spenden angewiesen.
Im Jahr 1995 rief der damalige Werkstattleiter und Dipl.-Pädagoge Reinhard Schade die Oldtimerspendenaktion ins Leben.
Seit 26 Jahren können Oldtimerfans bei unseren beliebte Oldtimerspendenaktion mitmachen und attraktive Klassiker gewinnen.
Über hundertdreißig  Old- und Youngtimer fanden seither glückliche neue Besitzer.
In diesen vielen Jahren flossen die Spenden in vielfältige Einrichtungen für Menschen mit Behinderung. Zahlreiche Projekte wurden realisiert, unter anderem die Sanierung eines Biolandhofs, zwölf neue Arbeitsplätze sind dort entstanden. Zwei Wohnheime für Menschen mit geistiger Behinderung wurden gebaut. Der Erlös floss unter anderem in die Einrichtung und Erweiterung unserer inklusiven Sophie-Scholl-Schule in Gießen, dort lernen behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam bis zur 10. Klasse.
In Gießen entstand eine neue Werkstatt für Menschen mit psychischer Erkrankung, in Pohlheim eine Werkstatt für Menschen mit geistiger Behinderung. Arbeitsplätze entstanden in unserer Brennholzfertigung und unseren Lilo-Küchen, die täglich zahlreiche Kindergärten, Firmen und Einrichtungen mit leckeren und gesunden Gerichten versorgen.
Wir möchten uns herzlich bei den Spendern der Fahrzeuge und den zahlreichen Teilnehmern, von denen viele schon seit Jahren für die gute Sache mit dabei sind, bedanken. Auch großes Engagement vieler Unternehmen, Firmen und Betriebe trägt unverzichtbar zum Gelingen der Spendenaktion bei.
In jedem Jahr haben wir klassische Traumautos und weitere schöne Preise gespendet bekommen, die wir als Dankeschön für Ihre Spende an Sie weitergeben dürfen. Viele wichtige Projekte und Maßnahmen konnten wir in den letzten Jahren ausschließlich durch Ihr Engagement umsetzen.
In Anlehnung an dieses Erfolgsmodell hat 2012 erstmalig und mit großem Erfolg unsere 1. Schlepperspendenaktion stattgefunden. Jetzt gehen wir bereits in die neunte  Runde - mit einem tollen Hauptgewinn und natürlich für einen guten Zweck:
In diesem Jahr fließen Ihre Spenden in die Eröffnung eines inklusiven Hotels mit Arbeitsplätzen für Menschen mit und ohne Behinderung.
Es gibt diverse Möglichkeiten an unserer 9. Schlepperspendenaktion 2020 teilzunehmen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Spenden & Gewinnen.